Golf-Erlebnistag!

Golf-Erlebnistag!

Einladung zum Golf-Erlebnistag!

Einfach vorbeikommen, kostenlos ausprobieren und Spaß haben!

Wann? 10. Mai 2015

13:00 bis 16:00 Uhr

Wo? Golf- und Landclub Schmitzhof e.V.

Arsbecker Str. 160

41844 Wegberg

Tel.: 02436 / 3 90 90

info@golfclubschmitzhof.de

http://www.golfclubschmitzhof.de

Anmeldung nicht nötig! Einfach sportliche Kleidung anziehen und die Faszination des Golfsports unverbindlich erleben. Schläger werden gestellt. Und wenn Sie Lust haben, lassen Sie es sich danach auf unserer schönen Terrasse mit ein paar Erfrischungen gut gehen!

Wir freuen uns auf Sie!

Golf. Mitten ins Glück

40 Jahre GulC Schmitzhof

Ob Sie das Golfen erst noch lernen oder bereits ambitionierter Golfer sind: auf dem seit 40 Jahren bestehenden,
ganzjährig bespielbaren 18-Loch Meisterschafts platz (Par 72) und den sechs Kurzbahnen (auch
für Spieler ohne Platzreife) kann jeder das Golfspiel nach Lust, Laune und Tagesform genießen. Kommen
Sie vorbei – wir beraten Sie gern. Ganzjähriger Spielspaß für Golfer und Einsteiger Golf.

Golf – eine geniale Kombination aus Naturerlebnis, sportlichem Ballspiel und geselligem
Mit einander. Zur Feier unseres runden Jubiläums machen wir Ihnen zwei fantastische Angebote. Kommen Sie vorbei und fangen Sie an – spielen Sie Golf auf unserem traumhaft schönen, gewachsenen Meisterschaftsplatz.

Unser Einsteigerkurs ist für jeden geeignet, der sich einmal im Golfsport versuchen möchte – ob jung oder alt.
Unter Anleitung eines qualifizierten PGA-Golfprofessionals trainieren Sie in einer kleinen Gruppe von zwei bis
vier Teilnehmern. Das bietet unser Einsteigerkurs:
• 5 x 1,5 Stunden Golftraining in der Gruppe
• Grundschläge mit Eisen und Hölzern
• Einführung in das Putten auf dem Übungsgrün
• Annäherungsschläge (Pitchen/Chippen)
• Schläge aus dem Sandbunker
• Grundregeln und Etikette des Golfspiels

Schulgolf-AG. Das Schulteam des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums Wegberg

Schulgolf-AG behauptet sich beim ersten Mannschaftsturnier

Jeden Dienstag hatten sie fleißig am Golf- und Landclub Schmitzhof geübt und sich von ihrem Coach auch das ein oder andere Trickchen beibringen lassen. Am 24. Mai war es dann soweit: Das Schulteam des Maximilian-Kolbe-Gymnasiums Wegberg brach zu seinem ersten großen Mannschaftsturnier im GCC Velderhof e.V. auf.

 

Golf in Wegberg – GulC Schmitzhof und Wildenrath

Ich bringe oft meine Kunden und Schülern mit ihren von mir maßgefertigten Golfschlägern meisten zum GulC Schmitzhof. Der Platz ist herrlich und die Mitglieder sind freundlich. Man wird schnell miteinander warm.

In Wegberg gibt es zwei besonders schöne Golfplätze, GulC Schmitzhof und Golfclub Wildenrath. Ich gehe mit meinen Kunden und Schülern dorthin als Personal Golfcoach für On Course Tuition um die Schläger zu testen.

.

Golfsport: 8. HS-Kreismeisterschaften

Bereits zum achten Mal richtete am 10. August unser Club die Kreismeisterschaft aus. Das Traditionsturnier wurde wieder großzügig von der HS-Woche gesponsort. Es hat sich inzwischen zu einem hochkarätigen Sportevent gemausert. Hier kamen nicht nur entspannte Sonntagsgolfer zusammen, die bei angenehmen Temperaturen und hervorragender Verpflegung einen vergnüglichen Tag erlebten. Das Turnier bot auch vielen Topspielern der Region eine Gelegenheit, sich miteinander zu messen. Dabei blieben wir als Gastgeber unserem Ruf als sportlich ambitionierter Freizeitclub treu. Von den ersten zehn Plätzen bei den Herren gingen sieben an Mannschaftsspieler des Schmitzhof. Wieder einmal unangefochten auf Platz eins kam unser Champion, der erst letzte Woche in Schönborn (Österreich) zum internationalen Seniorenmeister gekürte Martin Birkholz. Die Plätze eins bis drei bei den Damen teilten Lena Redlich, Meryl Porbadnik und Cecilia Bridget Heck untereinander auf, alle drei Bundesligaspielerinnen, die am vergangenen Sonntag noch in Berlin gegolft hatten.

Die Teilnehmer aus anderen Clubs ließen sich von den allein zahlenmäßig dominanten Schmitzhofern jedoch nicht völlig unterbuttern und das ist ja auch gut so! In der Nettowertung setzte sich in der Vorgabenklasse bis Handicap 11,4 Norman Dick vom Golfpark Loherhof durch. In der Klasse bis Handicap 17,1 schloss Merlene Oonk vom Golfclub Wildenrath auf Platz eins ab und bei den Spielern mit höherem Handicap konnte sich Holger Simonides vom Loherhof durchsetzen.

GulC Schmitzhof richtet ProAm-Turnier aus

Nachdem das ProAm-Turnier am 28. Juli wegen eines Unwetters frühzeitig abgebrochen werden musste, nahm unser Clubpräsident Willi Wolters gerne das Angebot an, am 6.10. zum zweiten Mal in diesem Jahr als Ausrichter eines solch prestigeträchtigen Wettbewerbs zu fungieren. ProAm – das bedeutet Professionals geben sich die Ehre und laden Amateure in ihren Flight ein, um zusammen mit ihnen um Punkte und attraktive Preise zu kämpfen.
Zwanzig Pros aus ganz NRW fanden den Weg zum Schmitzhof und präsentierten – diesmal bei Sonnenschein – mit ihren handverlesenen Mitspielern Golf, das m.E. um einiges ansehnlicher war als die im Juli gezeigten Leistungen. Auf Platz eins kam das Team um Hendrik Beins, der gerade in das Lager der PGA-Playing Pros eingezogen ist, gefolgt von dem stärksten Schmitzhofer Flight. Trainer Jürgen Spieckerhoff hatte ihn zusammengestellt und dabei ein gutes Händchen bewiesen. Mit Yannick Sieben hatte er unseren Men’s Captain nominiert, der sich dieses Jahr außerdem für die Deutschen Meisterschaften qualifiziert hatte. Verstärkt wurden die beiden durch Alexander Mlaker, den diesjährigen Gewinner der Heinsberger 9-Loch-Kreismeisterschaft, und den erfahrenen Joachim Monnartz.


In der Bruttoeinzelwertung der Pros zeigte EPD Tourspieler und Golflehrer Benjamin Wuttke mit einer 65er Runde, wo der Hammer hängt, aber bei den Amateuren ließ sich Yannick Sieben nicht lumpen und machte mit 38 Stableford-Punkten den ersten Platz.
Was mich an dem Turnier faszinierte: Ich erkannte einige frühere Jugendspieler wieder, aus denen inzwischen gestandene Profis geworden sind. Norman Laschewski vom Düsseldorfer Golf-Club beispielsweise hatte damals in der Jugendliga regelmäßig die Bruttowertung gewonnen. Ein paar Mal war mein Sohn Aziz bei denselben Turnieren Nettosieger. Wenn Norman bei der Siegerehrung die obligatorischen drei Bälle überreicht wurden, während Aziz prächtige Preise absahnte, guckte er schon mal mit einem leicht verzogenen aber immer sympathischen Lächeln zu uns rüber …
Besonders geehrt fühlen wir Schmitzhofer uns natürlich immer, wenn der bekannteste Sohn des Clubs wieder einmal an die Alma Mater seines Golfspiels zurückkehrt. Wolfgang Huget hatte als Zwölfjähriger am Schmitzhof mit dem Golf begonnen und hier auch seine Förderer gefunden. Es folgten u.a. eine Auszeichnung als Mönchengladbachs Sportler des Jahres (2001), ein Sieg auf der European Challenge Tour (2002), 63er- und 64er-Runden auf verschiedenen Golfanlagen sowie etliche Fortbildungen bis hin zur höchsten Graduierungsstufe G1 der PGA of Germany. Bei dem ProAm-Turnier hatte der inzwischen 37-jährige Huget, der jetzt als Golflehrer in Osnabrück arbeitet, daher genug Gesprächsstoff für die Runde mit seinem „Ziehvater“ Willi Wolters, mit Michael Engels und Hans-Günter Volquarts. Fast nebenbei landete diese gelungene Schmitzhofer „Pro-Am-Mischung“ auf Platz drei der Teamwertung.
Insgesamt war das ProAm-Turnier am Schmitzhof aus meiner Sicht mehr als eine schöne Abwechslung zu den zahlreichen reinen Amateurwettbewerben der Saison. Wer sah, wie sich hier Berufs- und Freizeitgolfer in netter Atmosphäre gegenseitig zu guten Leistungen anspornten, wird demnächst sicher sagen: „ProAm am Schmitzhof? – Klar, da sind wir dabei. Das ist Ehrensache!“